Sa. 06.10. – STOP KOHLE – Aufbäumen gegen RWE! Wir bieten Mitfahrgelegenheit zur Großdemo am Hambacher Wald

STOP KOHLE - zum Aufruf des AktionsbündnissesSamstag 06.10.

9.00 Uhr

Busbahnhof

„Wir sind bunt. Wir sind friedlich. Wir sind vielfältig. Und wir sind viele. Wir lassen nicht zu, dass der Hambacher Wald für die Kohle sterben muss. Mit einer großen Demonstration am Samstag, den 6. Oktober werden wir RWE ein klares Stopp-Signal senden!“ (Aktionsbündnis STOP KOHLE)

Der Hambacher Wald ist in den letzten Wochen ein Symbol geworden für den Umgang von Bundes- und Landesregierung sowie von Konzernen mit dem Klimaschutz: Man gibt vor das Thema ernst zu nehmen, handelt dann aber nach dem Motto „Nach uns die Sintflut“ – im schlicht und einfach wörtlichen Sinne. Das Thema regt auf, wir finden zu Recht!

Wir haben uns entschlossen, für die Demo am Hambacher Wald zu mobilisieren und je nach Nachfrage einen Bus oder andere Mitfahrgelegenhieten anzubieten. Wir wollen zusammmen ein Zeichen zu setzen, dass der Klimaschutz sich nicht vereinbaren lässt mit dem weiteren Abbau von Braunkohle im Zusammenhang mit der Rodung des Hambacher Waldes.

Die Zahlen sprechen für sich – Braunkohlekraftwerke sind unflexible Dreckschleudern (Braunkohlekraftwerke: 850–1200 g CO2 pro kWh, Steinkohlekraftwerke: 750–1100 g CO2 pro kWh, Gaskraftwerke: 330–550 g pro kWh; Quelle: Wikipedia). Sie gehören stillgelegt!

Aufruf des Bündnisses:
Flyer:

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel