Haushaltsrede

Gestern wurde die von Eckart Grundmann geschriebene Haushaltsrede von unserem stellvertretenden Fraktionssprecher Lars Reichmann gehalten. Eckart Grundmann war aus Krankheitsgründen verhindert.

In der Rede ging es um die Mobilitätswende, um die Burg Wolfsberg und die Stadtbücherei. Selbstverständlich wurden auch Themen wie Nachhaltigkeit, Wachstum und Klimaschutz angesprochen. Der kommt uns GRÜNEN leider viel zu kurz.

Zitat aus der Rede:
„Endlich! Wir haben uns auf den Weg gemacht, die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes ist „in Mache“. Schade nur, dass das alles „gefühlt“ unter Ausschluss der Öffentlichkeit passiert.“

„…inzwischen sollte jeder und jedem klar sein: Je schneller wir handeln, desto preiswerter wird das Projekt Klimaschutz. Die lokale Klimaschutzblockade ist also nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch ein Desaster!“

Kurz gesagt, wir GRÜNEN haben den Etatentwurf nicht zustimmen können.

Die Rede kann hier als PDF-Dokument nachgelesen werden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel